Monatsarchiv für März 2007

LEI – Wirtschafts-Indikatoren weisen auf US-Rezession hin

Freitag, den 23. März 2007

Mit LEI sind die Leading Economic Indicators, die führenden Wirtschafts-Indikatoren in den USA gemeint. Seit den 60er Jahren ergibt sich, dass ein unter die Null-Linie sinkender LEI fast immer einer wirtschaftliche Rezession vorausgeht und diese quasi vorher schon anzeigt. Darauf weist heute P.L. Kasrieal in einem Beitrag hin, der auch einen entsprechenden Chart enthält.
Gleiche Prognosen [...]

Sprechen Sie mit dem GEZ-Gebührenfahnder über Gott!

Donnerstag, den 22. März 2007

Das Thema Vorsorge wird ja derzeit überall groß geschrieben. Sorgen Sie also besser gleich grundsätzlich für den Fall vor, wenn unerwünschte GEZ-Gebührenfahnder oder andere “Türdrücker” wie Staubsaugervertreter, Zeitschriften-Abo-Verkäufer an der Haustür klingeln.
Hier das Rezept:
Besorgen Sie sich zunächst irgendein Exemplar vom “Wachturm” – der Zeitschrift, die die Zeugen Jehovas weltweit in über 20 Millionen Auflage [...]

Sparen durch Schulden machen mit Wunschkredit der Sparkasse

Freitag, den 16. März 2007

Hier ein Doppel-Whopper-Sparturbo als Kombination der Sparangebote der Berliner Sparkasse und Mediamarkt:
Die Werbung der Metrotochter Mediatochter hat uns ja etwas wichtites gelehrt. Wir sparen um so mehr Geld, je mehr wir bei Mediamarkt ausgeben. Jeder von uns spart natürlich gerne. Aber woher wollen wir eigentlich das Geld zum Sparen mit Mediamarkt nehmen?
Hier ist endlich die [...]

Neuer Schuldenstand in den USA: 2006 um 3 Billionen Euro gestiegen

Freitag, den 16. März 2007

Beim Schulden machen Jagd ein Rekord den anderen. In den USA sind 2006 die dortigen Schulden um weitere 9%, in Zahlen um 3,9 Billion (rd. 3 Billion Euro) auf insgesamt 48 Billionen US $ gestiegen. Dieser Wert enthält noch nicht einmal die ungedeckten zukünftigen US-Renten- und Sozialversicherungsansprüche. Die Auslandsverbindlichkeiten stiegen um 1 Billion US $. [...]

Bringt mehr Geld mehr Glück? Oder bringt Glück erst das Geld?

Donnerstag, den 15. März 2007

Zur spannenden Frage Glück und Geld meinen jedes Jahr rund 80% aller befragten Deutschen und das schon seit Jahrzehnten, dass Geld das wichtigste für ihr Glück sei. Das ergibt die entsprechende bundesweit repräsentative jährlichen Allensbach-Umfrage. Ein klares Kontra demgegenüber vertritt folgende märchenhafte Anekdote: “Es war einmal ein totunglücklicher König, reich und in tiefer Depression. Dem [...]

Niedrigere Goldbestände bei den Zentralbanken als 1948

Donnerstag, den 15. März 2007

Nach Informationen des IMF (Weltwährungsfonds) sind in 2006 die Goldvorräte von Zentralbanken und Regierungen unter das Niveau von 1948 gesunken. Die Barrenvorräte sanken um 1,6% zum Vorjahr auf 867,6 Millionen Unzen. Die EZB und einige europäische Staaten standen auf der Verkäuferseite. Chinas staatliche Goldvorräte blieben seit 2001 unverändert. Mit nur 16,1 Mio. Unzen besitzt China [...]